Träumst Du schon, oder bist Du noch zufrieden?

Hallo meine Lieben!

 

Ich lese gerade das Buch von Judith Wilson "So geht Wohnen" (Callwey Verlag). Darin steht unter anderem, dass man beim Einrichten seine individuellen Wohnträume zunächst visualisieren sollte, um dann zielsstrebig daraufhinarbeiten zu können. Da sich nicht jede Idee realisieren lässt, aus finanziellen, räumlichen oder anderen Gründen, sollte der Träumer Alternativen oder zumindest Prioritäten rausarbeiten um schließlich das "übergeordnete" Ziel zu erreichen.

 

Ich hatte noch nie einen Traum. In meinem Leben ergab eins das andere. Ich habe meistens schon genau überlegt, ob dass was sich ergab sich auch richtig anfühlte und habe entsprechende Entscheidungen gefällt. Aber Träume, so wie: Wenn ich groß bin möchte ich Bücher schreiben, eine Märchenbraut sein, eine Familie gründen, Karriere machen, ein Haus bauen, fremde Länder bereisen, auf einer Bühne stehen, anderen Menschen helfen, die schnellste Läuferin der Welt sein, auf den Mond fliegen etc. Nö.

Ohne Traum plätschert mein Leben so dahin. Wirklich anstrengen muss ich mich nicht. Wofür auch? Nachdem ich das Buch zuende gelesen hatte, fing ich an ein Haus zu entwerfen. Mein Traumhaus. Und obwohl die Einrichterei meine Leidenschaft ist, bin ich noch nie auf die Idee gekommen, zu überlegen, was ich wirklich möchte. Ich habe mich beim Einrichten immer an den vorhanden Räumen orientiert, doch das führte dazu, dass ich meinen Wohngeschmack den Gegebenheiten angepasst habe und nicht umgekehrt.

 

Je mehr ich mich mit meinem Traumhaus beschäftigte, um so mehr wurde mir bewußt, was mir eigentlich gefällt, was mir momentan in unsere Mietwohnung mitten in der Großstadt fehlt, wie toll so ein eigenes Haus wäre. Wieviel Freiheit, wieviele Möglichkeiten es bietet.

 

Als mir die Idee kam, dass ich ja dann im Keller eine richtige Discothek einrichten könnte, und ein eigenes kleines Kino, bin ich völlig ausgeflippt! Stellt Euch mal vor: ein komplett schwarzes Zimmer, mit ner riesigen Leinwand zum Filme schauen auf dunklen Samtsesseln, ner Bar (mit Tequila, Salzstanden und Popcorn natürlich ;)), Kickertisch und Discogefunkel!

 

Jetzt habe ich meinen ersten Traum. Gleichzeitig schlich sich ganz fies der Gedanke ein, ob es nicht doch zu ungerecht wäre, wenn mein Traum Wirklichkeit werden würde. Habe ich soviel Glück verdient? Sollte ich nicht zufrieden sein, mit dem was ich habe? Zufrieden, mmh...ja...das ist aber auch ganz schön langweilig.

 

Habt ihr einen Traum? Oder zwei?

 

Vom 31.07.2016 bis zum 07.08.2016 bekommt ihr 20% Rabatt auf die süßen Paprjoschkas!

Ich verkrümel mich nun die nächsten 4 Wochen und mach Urlaub! Eure Bestellungen werden in dieser Zeit natürlich trotzdem bearbeitet und verschickt!

Wir lesen uns dann im September wieder, ja? Gleiche Stelle...gleiche Welle! :)

 

Liebe Grüße

Eure Ela