wo liebe ist. ist glück

Moin meine Lieben!

 

Am Donnerstag schaute ich mir eine amerikanische Fernsehserie an, in der ein Psychopat grausam mordet. Am Freitag nochmal. Eine Nachrichtensendung. Der Mörder überfuhr in Nizza mit seinem LKW in voller Absicht einen Menschen nach dem anderen. Ihr Leben zieht an mir vorbei, ich sehe ohnmächtige Angehörige, geschockte Augenzeugen, blutigen Matsch.

Noch mehr Matsch sah ich ein paar Stunden später im türkischen Fernsehen.

Anderes Land, gleiche Verzweiflung.

 

Schreien könnte ich. Schreien nach Liebe.

Liebe ist die stärkste Form der Hinwendung zu anderen Lebewesen, Dingen, Tätigkeiten oder Ideen. Liebe ist ein Ausdruck tiefer Wertschätzung.

 

Ihr kennt bestimmt folgende Situation: Ein Kind jagt auf dem Spielplatz einer Taube hinterher und bewirft sie mit Stöcken oder Steinen. Wie kommt eine kleine Seele auf so eine Idee? Die Frage, warum ihre Eltern sie nicht aufhalten, ist wohl zugleich die Antwort.

 

Und wer jetzt beim Lesen gedacht hat: "Jaa, aber das ist ja nur eine Taube.", den verstehe ich nicht.

 

Oft schon habe ich von meiner Mutter den Satz gehört: "Wer Tiere liebt, der liebt auch Menschen."

Wer den Sand, die Wolken, die Bäume, den Regen und die Sonne, und vor allem sich selbst liebt, der liebt auch Menschen.

 

Und wo Liebe ist, da ist auch Glück.

Neu im Shop: WO LIEBE IST. IST GLÜCK.

 

Kleine Aufgabe auf`m Sonntag: Findet euer Glück! Könnt ihr den Glücksklee auf der Illustration entdecken?

 

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag

Eure Ela

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    H. (Mittwoch, 20 Juli 2016 22:37)

    Oh Du hast so recht. Immer möglichst viel Liebe und Glück verbreiten, in der Hoffnung dass es hilft. Und zum fremden Taubenkind kann man ja was sagen. Selbst wenn Kind und Eltern groß gucken. Das eigene Kind wird gestärkt, in seiner Fassungslosigkeit bestärkt. Und das hilft auch. Da schläft man abends ruhiger ein. Gute Nacht.