Eine Frage des Stils

Moin Moin! Wie ihr vielleicht schon wisst, habe ich bei SoLebIch einen tollen Sofabezug von Bemz für unser Söderhamn gewonnen. Ich konnte mich lange nicht entscheiden, welches Muster bzw. welche Farbe ich nehmen sollte. Erst dachte ich an hellgrau, dann an knallrot, oder doch lieber beige oder mit wildem Blumenmuster oder mit feinen schwarzen Streifen...oder...oder...die Entscheidung war sehr schwierig. Ich bin ja noch auf der Suche nach meinem Stil, und der kann sich somit täglich ändern. An manchen Tagen mag ich es knallbunt, an anderen mag ich es lieber ganz sanft und natürlich. Manchmal mag ich Bauhaus, manchmal Jugendstil. Und am nächsten Tag mag ich eine Kombination aus beidem. Deshalb fiel meine Wahl am Ende ganz langweilig, aber für mich persönlich sinnvoll aus: Weiß. Ich bleibe dabei, denn dazu passt einfach alles.

 

Während ich mit Hasi das Sofa 3 Stunden schweißtreibend neu bezog, fragte ich mich wie man eigentlich seinen Stil findet.

Rebekka Reinhard (Philosophin und Autorin) äußert sich in der Brigitte dazu wie folgt: "Er entwickelt sich, denn er hat viel mit Geist, Haltung, Lebenserfahrung zu tun. Deswegen können Kinder noch nicht stilvoll sein und It-Girls auch nicht - sie sind bestenfalls modisch. Stil kann man nicht kopieren, aber man kann sich inspirieren lassen. Und einen eigenen Stil kann man entwickeln, wenn man an seiner Persönlichkeit arbeitet."

Stil ist demnach die nach Außen getragende Persönlichkeit. Ich habe in einer Wohnzeitschrift zu diesem Thema neben vielen realitätsfernen aber gutgemeinten Stylistenratschlägen auch noch einen tollen alltagstauglichen Tipp gefunden: Man sollte schauen, wie der Stil der Lieblingsklamotten ist und mit diesem Stil fühlt man sich dann auch wohnlich genau richtig.

Zum Sofabezug konnte ich mir noch 6 Kissenbezüge aussuchen, damit herumexperimentieren und 3 davon behalten. Für die Variante ganz oben habe ich mich nun entschieden.

Die beiden anderen Kissenvarianten sahen so aus:

Vom 12.06.2016 bis zum 19.6.2016 bekommt ihr 15% Rabatt auf den Kunstdruck I FEEL DISCO!

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag,

Eure Ela

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Alex (Sonntag, 12 Juni 2016 15:30)

    Das sagste gut, meist sind es weltfremde Tipps. :-) Ich seh es genau so wie du es sagst.Bei mir isso, ich bin ne schwazze Seele. Das ist aber nicht mal negativ, denn darin fühl ich mich geborgen, denn ich bin auch ein Sonnenschein. Jahaa..-) Vielmehr bin ich auch die Materialien mit denen ich mich umgebe. Kontrast, Teilweise hart und geradlinig und gegliedert, das brauche ich im Haus. Draußen kann ich gut wild, bunt, lustig und frei. Du hast den Bezug also ganz genau richtig ausgesucht, nach Dir, nach der hellen, klaren, Beständigkeit und Sicherheit die du brauchst auf deiner Couch. Sieht toll aus. ☺ Grüß dich lieb, Alex

  • #2

    Doris (Sonntag, 12 Juni 2016 18:33)

    Das dunkle Blau und die gemusterten Prints zum Weiß sehen klasse aus. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man, wenn man ganz in sich hineinhört, auf sein Bauchgefühl, und zulässt, dass die Sachen, die einem gefallen in Ordnung sind, und nicht unbedingt einer Masse anderer gefallen müssen, dass man dann Schritt für Schritt seinen Stil findet. Liebe Grüße, Doris (die auch immer wieder noch sucht, aber aktuell auch schon durch beharrliches auf-sich-selbst-hören ganz zufrieden damit ist)