Ich hab`n Vogel

Hallöchen meine Lieben!

Ich hatte Euch ja vor vier Wochen geschrieben, dass ich weniger Fleisch essen möchte.

Daraus ist nix geworden. Ich bin eben der Alles-oder Nix-Typ, also habe ich ganz auf Fleisch verzichtet. Und ich habe mir im Internet vegane "Ersatzprodukte" für Käse und Fleisch usw. bestellt, um dann im beigelegten Magazin zu lesen, dass sich Veganer gar nicht davon ernähren. Also kein Sojakäse, sondern Nüsse, Samen, Linsen, Gemüse usw. als Eiweißlieferanten. Da ich das Zeug nun aber schon gekauft hatte, habe ich mich durch alles durchprobiert und für BÄÄÄÄÄHHHH!!!! befunden. Ganz fies schmeckte der vegane Quark: MEGABÄÄÄÄHHHH!!!

Der Sojakäse rollte sich nach 5 Minuten an der Luft ganz hübsch nach oben und runter ging er bei mir auch nicht. Bei Mandelreisundsojamilch in meinem Malzkaffee schüttelt es mich.

Zeitgleich habe ich angefangen auf industriell hergestellten Zucker zu verzichten. Das lief drei Wochen gut und dann hatte mich die Sucht wie immer wieder. Aber jetzt weiß ich wenigstens, dass in meinem Frischkäse Zucker drin ist. Und dass es kaum dunkles Brot gibt ohne Zucker. Das helle Brot dagegen ist meistens ohne Zucker. Hä? Ich dachte immer, dass Vollkornbrot ist gesünder als Weißbrot? Vollkornbrot wird mit Zucker gefärbt? Ich bin verwirrt.

 

Unterwegs und zu Besuch war ich so kulinarischer Mittelpunkt: "Ach herrjeh, was ess ICH denn jetzt?" Und: "Ach herrjeh, was isst DU denn jetzt?" "Na, meinen mitgebrachten knochentrockenen Bananenkuchen ohne Zucker und Ei." Mmh...bääääähhhh!!!

Nein, die Grillwurst auf den anderen Tellern sah nicht leckerer aus als meine Grillchampignons mit Kräuterfüllung. Doch.

 

Aber noch ist mein Wille stärker als die fleischliche Gewohnheit. Ich habe in den letzten vier Wochen auch leckere Produkte, Gemüsesorten und Rezepte ausprobiert und mich gerne an viel Rohkost gewöhnt. Ich mache weiter.

 

Heute auf´m Speiseplan: PAPIERVÖGEL!!! Ganz neu im Shop:





Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

 

Liebe Grüße,

Eure Ela

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    alex (Montag, 11 April 2016 14:44)

    Suuuper deine Vögel.
    Zum Veganen Leben. Ich hab schonmal vor, 20 Jahren vegetarisch gelebt. Da gab es auch nicht soviele Dinge die aussehen wie Fleisch ohne Fleisch. Super zu empfehlen sind so Sachen wie, Champignonbratlinge, da denkste schnell das Hackfleisch ist. Quinoa ist auch super. Das wird so crunchy, Quinoa statt Hack mit Zwiebeln und so weiter in Zucchini füllen und mit Honig drübber ist es knusprig wie überbacken. Sagt selbst der Kerl. Mir fehlt nämlich immer was. Ich ess nicht nur Kartoffeln mit Gemüs... ich brauch sowas wie ne Frikadelle für dabei, weißte? Da ich ansonsten ausschließlich Fleisch von badisch Hallischer erzeuger Gemeinschaft beim Metzger oder Bio fleisch esse, wird das automatisch selten, bin ja net Krösus. Ich habe da glaube ich einen ganz guten Mittelweg gefunden und nenne mit intern Gulasch vegetarier, weil darauf kann ich einfach nicht verzichten und find mich auch blöd deswegen. Allerliebste Grüße nach Hambursch und den tollen Vögeln. ☺

  • #2

    Ela (Samstag, 16 April 2016 20:17)

    Danke liebe Alex! Deine Bratlinge hören sich ja toll an! Und der Mittelweg ist immer der richtige :)
    Liebe Grüße,
    Ela